Brennnessel - die Königin der Wildkräuter

Aktualisiert: 15. Mai


Brennnessel Wildkräuter Heilkräuter Naturmedizin
Brennnessel - eines der bedeutendsten Wildkräuter

Die große Brennnessel (lat. Urtica dioica) ist über all bekannt - jedes Kind kennt sie und hat sie wahrscheinlich auch schon das ein oder andere mal gespürt :-) Der Grund dafür: Die Pflanze sticht, brennt und sorgt im schlimmsten Falle für schmerzhafte Quaddeln auf der Haut. So kommt es, dass wir die Brennnessel bereits als Kinder versuchen zu meiden und es irgendwie in den Köpfen der Gesellschaft verankert ist, dass die Brennnessel das Paradebeispiel für "Unkraut" sei. Es wird mit allen Mitteln versucht, das "nervige Kraut" zu vernichten, doch die Brennnessel lässt nicht locker: Sie kommt immer wieder und jedes Jahr - wie es scheint - in doppelter Menge. Und das ist auch gut so! Denn in Wirklichkeit verbirgt sich eine der bedeutendsten Wildkräuter für Naturheilkunde, Naturkosmetik und Kräuterküche hinter der stacheligen Weg-Gefährtin. Warum das so ist, erfährst du im Artikel. Viel Spaß beim Lesen :-)

 

Inhalt

1. Die große Brennnessel - Heilpflanze des Jahres 2022
2. Exkurs - Geschichte zur Brennnessel
3. Pflanzenportrait: die große Brennnessel

3.1 Brennnessel erkennen

Männliche Brennnessel

Weibliche Brennnessel

3.2 Inhaltsstoffe der Brennnessel

4. Brennnessel - Anwendung und Wirkung

4.1 Frühjahrskur mit Brennnessel

Brennnesselblättertee

Brennnesselwasser

4.2 Anwendung als Hausmittel

Brennnessel bei Rheumaschmerzen

Brennnessel bei Muskelkrämpfen

<