top of page

Oxymel - uraltes Heilmittel

Oxymel besteht aus Honig und naturtrüben Apfelessig
Oxymel - uraltes Heilmittel

Oxymel, ein altbekanntes Hausmittel aus der griechischen und römischen Antike, das Apfelessig und Honig zu einem legendärem Heilmittel vereint und auch noch lecker schmeckt.

Der Name Oxymel setzt sich aus dem Griechischen "oxy" - sauer und "meli" -Honig zusammen und bedeutet übersetzt "Sauerhonig". Es kann nur mit Apfelessig und Honig allein verwendet werden, lässt sich aber in Kombination mit Kräutern schnell und einfach zu einem leckeren und dazu noch gesunden Heilmittel herstellen.



 

Inhalt

 2.1. Inhaltsstoffe

     2.2 Wirkungen

2.3 Kräuter

     3.1 Zutaten

3.2 Mischverhältnisse

3.3 Zubereitungen


4.1 Innerliche Einnahme

4.2 Äußerliche Anwendung




Newsletter Anmeldung

1. Exkurs - Oxymel

In der griechischen und römischen Antike war Oxymel die Basismedikation für zahlreiche Leiden. Da es zu dieser Zeit noch wenig Möglichkeiten gab, Heil- oder Lebensmittel haltbar zu machen, griff man auf Alternativen wie Wein, Honig oder Essig zurück, um aus diesen Arzneien herzustellen.

Sowohl Honig, als auch Apfelessig allein sind schon ein Heilmittel für sich, aber zusammen entsteht ein Produkt, dass ein breites Wirkungsspektrum aufweist.


Berühmte Heiler wie Hippokrates von Kos und Galen von Pergamon beschrieben bereits die Anwendung von Oxymel. Man schätzte es damals unter anderem zur Förderung der Abwehrkräfte, Linderung von Atemwegsbeschwerden und Unterstützung der Verdauung.


Aber auch die Athleten der Antike nutzten die über 200 Inhaltsstoffe des Honigs als isotonisches Getränk um ihre sportliche Leistung zu steigern. Neue Forschungsergebnisse bestätigen die positive Wirkung des Honigs in Zusammenhang mit sportlicher Aktivität.


2. Inhaltsstoffe und Wirkungen von Oxymel


2.1. Inhaltsstoffe:

  • Zuckerarten: Fructose, Glucose, Maltose, Saccharose und andere Zuckerarten

  • Enzyme: z.B. Glucoseoxidase, Invertase, Diastase, Amylase

  • Vitamine: B-Vitamine, Vitamin C (gering), Biotin

  • Mineralstoffe und Spurenelemente: Natrium, Kalium, Calcium, Magnesium, Eisen, Phosphor, Fluor, Mangan, Zink, Jod

  • Aminosäuren: Isoleucin, Leucin, Lysin, Cystein, Phenylalanin, Tryptophan, Arginin, und andere

  • Pollen: um die positive Wirkung der Pollen nutzen zu können, ist es wichtig, Honig vom Imker in der Nähe zu verwenden

  • Weitere sekundäre Pflanzenstoffe: Flavonoide, Phenolsäure


2.2. Wirkungen

  • energiespendend

  • entzündungshemmend

  • antibakteriell

  • desinfizierend

  • hustenreizlindernd

  • fiebersenkend

  • verdauungsfördernd

  • stoffwechselanregend

  • harntreiben

  • antioxidativ

  • reinigend

 
 2.3. Kräuter

Oxymel lässt sich aus zahlreichen Heilpflanzen herstellen. Je nach Beschwerden entsteht aus Einzeldrogen oder einer Kombination mehrerer Heilpflanzen ein wirkungsvolles Heilmittel.


Ein Vorschlag für ein Oxymel wäre Thymian, Spitzwegerich und Gundermann. Es wird bei beginnender Erkältung, Grippe, Bronchitis und zur Stärkung des Immunsystems verwendet.



3. Herstellung von Oxymel

Zur Herstellung von Oxymel reichen nur zwei Zutaten: Apfelessig und Honig.

In Kombination mit Kräutern lässt sich allerdings schnell und einfach ein leckeres, und dazu noch gesundes Heilmittel herstellen, das die Vorteile der Heilpflanze mit denen des Oxymel verbindet und dadurch gezielt eingesetzt werden kann.


​3.1 Zutaten
  • natürlicher Imker-Honig aus der Region (Industriehonig oder Honig vom Supermarkt ist nicht geeignet, da hier meist Reinheit und Ursprung fehlt, er aufbereitet ist und dadurch kaum Heilwirkung hat)

  • Naturtrüber Apfelessig in Bioqualität (kann auch selbst hergestellt werden)

  • frische oder getrocknete Kräuter, Tinktur, Tee

  • sauberes, heiß ausgekochtes Schraubglas

  • Sportler können eine Prise Salz hinzufügen

  • evtl. etwas Wasser

3.2 Mischverhältnisse
  • 1 Teil Essig und 3 Teile Honig (häufig)

  • 1 Teil Essig und 1 Teil Honig

  • 2 Teile Essig und 1 Teil Honig


3.3 Zubereitung

Oxymel simplex (ohne Kräuterbeigabe)

  • Glas und Löffel oder kleinen Schneebesen auskochen, damit es keimfrei ist

  • 300g Honig und 100g Essig in das saubere Glas füllen und zu homogener Masse verrühren

  • verschließen und kühl und dunkel lagern (um Glas zu schützen kann aus schwarzen Tonpapier eine passende und abnehmbare Hülle gemacht werden. Aus Nachhaltigkeitsgründen verwende ich keine Alufolie)

  • bei richtiger Lagerung 1-3 Jahre haltbar


Oxymel composition (mit Kräutern oder Tinkturen)

Für Oxymel compositum eignen sich frische Kräuter genauso wie getrocknete. Auch Gewürze oder Tinkturen können verwendet werden. Wichtig dabei ist die richtige Dosierung. Bei frischen Kräutern ist das Verhältnis 2 Teile Oxymel, 1 Teil frische Kräuter oder 1/2 Teil getrocknete Kräuter. Bei Gewürzen wird nur 1/10 verwendet. Soll Oxymel mit einer Tinktur verrührt werden, richtet sich die Dosierung nach der Einnahmevorgabe des Präparates, um nicht zu überdosieren.


  • Glas, kleine Flasche (in passender Größe) und Löffel oder kleinen Schneebesen auskochen

  • 2 Teile Oxymel simplex mit 1 Teil frischer Kräuter oder

  • 2 Teile Oxymel simplex mit 1/2 Teil getrockneter Kräuter verrühren

  • Ansatz 1-4 Wochen dunkel extrahieren, dabei immer wieder schütteln

  • anschließend die fertige Tinktur durch ein sauberes Tuch filtrieren und in saubere Flasche füllen

  • Flasche mit Inhalt und Datum beschriften

  • kühl und dunkel aufbewahren (auch hier kann Flasche mit dunklem Tonpapier geschützt werden)



Oxymel zur Stärkung des Immunsystems
Oxymel Zubereitung mit frischen Kräutern

4. Wie wird Oxymel verwendet?


4.1. Innerliche Einnahme
  • pure Einnahme mit Löffel oder Schnapsglas zur Immunprophylaxe oder Stärkung

  • in warmen Tee oder warmen Wasser bei Erkältungen, Verdauungsproblemen oder zur Darmsanierung. Wichtig: nicht in heiße Getränke geben, da das die Wirkung des Oxymel reduzieren kann!

  • als Kaltgetränkt kann Oxymel mit stillen oder kohlesäurigen Wasser gemischt werden und wird so zu einem gesunden und leckeren Sportler-Getränk. Frische Blätter von Minze, Melisse, Salbei, Rosmarin oder Basilikum, sowie Scheiben einer Bio-Zitrone und Eiswürfel, lassen ein leckeres Sport- oder Wellnessgetränk entstehen

  • in der Küche lassen sich Salat, Fleisch oder auch Saucen verfeinern

Erwachsene:

  • Intensivkur für maximal 3 Wochen:  30-50 ml Oxymel ca ½ Stunde vor Mahlzeiten 3 x tgl. zur Stärkung des Immunsystems oder zur Krankheitsprophylaxe (wenn immer zur selben Zeit Infektionen auftreten, kann es mit einer Kur vor der Zeit zur Linderung der Symptome oder im Idealfall zur Verhinderung des Infektes kommen)

  • Als Stärkungsmittel: 1-2 Teelöffel (5-10ml) Oxymel 2-3 Mal täglich pur oder verdünnt einnehmen.

  • Bei akuten Beschwerden: 1 Esslöffel (15ml) Oxymel verdünnt einnehmen, die Häufigkeit der Einnahme an Symptome anpassen


Kinder:

  • Kinder ab 3 Jahren: 1 Teelöffel (5ml) Oxymel 1-2 Mal täglich pur oder verdünnt einnehmen.

  • Kinder ab 6 Jahren: 1-2 Teelöffel (5-10ml) Oxymel 2-3 Mal täglich pur oder verdünnt einnehmen.

  • bei akuten Beschwerden nach Bedarf oder nach Rücksprache mit Heilpraktiker oder Arzt.

  • Kinder unter 12 Monaten sollten keinen Honig essen. Grund: Honig kann Sporen des Bakteriums Clostridium botulinum enthalten, die für Säuglinge lebensgefährlich sein können. Das Verdauungssystem von Säuglingen ist noch nicht ausgereift genug, um diese Sporen abzutöten. Die Darmflora von Kindern ist im Allgemeinen ab dem 12. Lebensmonat ausreichend entwickelt, um die Sporen des Bakteriums Clostridium botulinum abzutöten.


4.2. Äußerliche Anwendung
  • Oxymel 1:1 mit Wasser verdünnen

  • Verwendung als Einreibung, Kompresse, Umschlag oder Badezusatz

  • zur Anregung des Hautstoffwechsels, bei Sonnenbrand, kleinen Verbrennungen (nur bei intakter Haut!), Insektenstichen, Fußpilz, u.v.m.


5. Rezepte mit Oxymel


Maiwipferl-Oxymel

  • 100g Apfelessig, 300g Honig, zwischen 20 und 50g frische Maiwipferl (Fichtenspitzen) je nach Volumen

  • Fichtentriebe klein hacken und zusammen mit Honig und Essig in sauberes Schraubglas füllen

  • fest verschließen und gut schütteln

  • 4 Wochen kühl und dunkel ziehen lassen, dabei immer wieder schütteln

  • durch Tuch abfiltern und in dunkle Flasche füllen

  • ca. 1 Jahr haltbar

  • bei Erkältungen, zur Förderung des Mikrobioms der Schleimhaut, als Erfrischungsgetränk verdünnt mit Wasser, Tee oder Saft einnehmen


6. Nebenwirkungen und Kontraindikationen.

  • Kinder unter 12 Monaten

  • Vorsicht bei Diabetes mellitus

  • Allergien gegen Inhaltsstoffe


7. Tipp von der Heilpraktikerin


Oxymel ist eine einfache, altüberlieferte Arznei, die als Grundansatz mit Essig und Honig schon wirkungsvoll ist. Es sollte in keiner Hausapotheke fehlen. Um eine schnelle Wirkung mit Pflanzen zu erreichen, besteht die Möglichkeit statt dem wochenlangen Ansatz, des Oxymel simplex, kann eine fertige Tinktur hinzugefügt werden. Die Dosierung hängt dann von der Vorgabe der Tinktur ab. Das so hergestellte Oxymel ist sofort einsatzbereit.



 

👋 Möchtest du mehr über Wildkräuter und deren Verwendung erfahren?


Dann empfehle ich dir meine Kräuterjahr. Das Kräuterjahr ist eine 12 monatige zertifizierte Ausbildung, in der du von mir lernst, wie du das ganze Jahr von den Schätzen der Natur profitieren kannst. Ganzheitliches Wissen, welches das Wesen der Pflanzen mit einbezieht, gehört zu meiner Ausbildung selbstverständlich dazu. Die Theorie findet online live statt, monatliche Spaziergänge sowie Abende mit z. B. Salben rühren sind inclusive 🌿😊



45 Ansichten

コメント

5つ星のうち0と評価されています。
まだ評価がありません

評価を追加
LUST AUF REGELMÄSSIGE KRÄUTERPOST.png

Lust auf MEHR?

🥾

Erkunde mit mir die Welt der Kräuter in mitten der bayrischen Natur. Lerne die Pflanzen zu bestimmen und erfahre, wo du sie findest und wie du sie verarbeitest. 

DSC01563.JPG

​🤯

12 Monate - ein ganzes Jahr. Ja - im persönlichen Coaching arbeiten wir ein komplettes Jahr intensiv zusammen und ich bilde dich zum wahren Kräuterexperten aus.

DSC00962.JPG

​​🎧

Lerne Wildkräuter - jetzt auch ONLINE. Hochwertige Videos gepaart mit Anleitungen, Rezepten und Pflanzenportraits als PDF bieten für dich das optimale Paket zum Selbststudium

vlcsnap-2022-07-26-10h45m41s746.png

​​👩‍🔬

Komm zu mir in meine Kräuterküche und wir verarbeiten gemeinsam die Schätze unserer Natur zu wertvollen biologischen Produkten. 100% persönlich und individuell.

DSC01154.JPG

Disclaimer

Ich distanziere mich von jeglichen Heilaussagen oder Heilwirkungen. Alle Aussagen, die hier getroffen wurden, dienen der allgemeinen Information zur Pflanze. Die Quellen für meine Inhalte sind unzählige Sachbücher von Autoren wie z.B. Doris Grappendorf, persönliche Weiterbildungen, sowie Erfahrungen und Überlieferungen. Ein Heilversprechen zu geben, ist nicht gewollt und wäre auch nicht seriös. Was ich euch versprechen kann, dass ich alle Informationen überprüfe und nur für mich seriöse Quellen verwende. Es ist mir ein Anliegen, aufzuzeigen, in welcher Art und Weise man die vorgestellten Pflanzen in die Ernährung integrieren oder daraus wohltuende Kosmetik herstellen kann. Es wird keine Empfehlung zur Behandlung von Krankheiten gegeben. Bitte in jedem Krankheitsfall einen Arzt aufsuchen. 

bottom of page